„Mit ungeheurer Vehemenz tobten kraftvolle, musikalische Sturmböen mit bekannten Rockliedern von der Bühne aus auf die Menschen im Saal los, die begeistert mitsangen und klatschten.“

Armsberger Rundschau











Von links:
Sandra Lüpkes (Gesang, Trompete, Säge)
Arnold Küsters (Bluesharp, Percussion)
Jörg Schmitt-Kilian (Gitarre, Gesang)
Oliver Buslau (Bratsche, Piano)
Gisa Klönne (Gesang)
Volker Bleeck (Schlagzeug)
Kirsten Püttjer (Backing Vocals)
Heinrich Stefan Nölke (Bass)

© Foto: Antje Wiech















Hands Up!

Eine Band, die ausschließlich aus KrimiautorInnen besteht - geboren wurde diese Idee im Jahr 2011, natürlich im Krimi-Autoren-Netzwerk DAS SYNDIKAT. Nachts auch noch, im nicht mehr ganz nüchternen Zustand an der Hotelbar am Rande des alljährlichen Krimifestivals DIE CRIMINALE. Doch auch als der Kater überstanden war und alle acht Bandmitglieder wieder zuhause an ihren Schreibtischen saßen, verlor das Projekt für die Beteiligten nichts von seinem Charme. Dabei sind allein die Probentermine eine echte Herausforderung, leben die Bandmitglieder doch in vier verschiedenen Bundesländern.



Krimiautorenband Foto: Kirsten Püttjer

Die weltweit einzige Band, in der nur KrimiautorInnen spielen!

Schräge Töne und Spaß gehören zum Programm – und selbstverständlich konzentriert sich das Repertoire dieser Band auf Rocksongs mit kriminellem Charakter, den die acht lustvoll betonen mit Killing me Softly und Knockin’ on Heaven´s Door, Every Breath You Take oder auch Highway to Hell. Ausserdem haben die Bandmitglieder zu jedem Song einen passenden Kurzkrimi geschrieben, so dass sich Lesungen und Musik zu einem einzigartigen Gesamtkonzept verbinden. Dabei kommen neben Bluesharp, Gitarre, Bass, Drums, Piano und Trompete auch schon mal eine hundertjährige Bratsche und eine singende Säge zum Einsatz.

Foto: Michael Haus 
Fotos: Michael Haus

Die Band am 18. März 2016 in Mönchengladbach.
Fotos © Michael Haus



Die Weltpremiere der Krimi-Band fand am 26. April 2012 in Arnsberg statt – selbstverständlich auf einer CRIMINALE. Weitere Auftritte folgten in 2012 und 2013 unter anderem bei den Krimifestivals CRIME COLOGNE und MORD AM HELLWEG sowie bei der CRIMINALE 2014 in Cadolzburg. Und die „Mörderische Tour“ geht weiter, für 2015 ist der Terminkalender der Band schon beinahe voll – um möglichst langfristige Buchung wird gebeten.

Die Band feilt kontinuierlich an ihrem Programm und verfeinert es. Seit 2015 ist mit SHOWDOWN auch der erste selbst komponierte und getextete Song im Repertoire. Außerdem planen die Acht in nicht allzu ferner Zukunft ihre Memoiren in Buchform zu veröffentlichen. Schließlich gibt es in den Biografien der Krimirocker durchaus illustre Facetten: So sind zwei Bandmitglieder in Metzgereien aufgewachsen und zwei andere stammen von evangelischen Pfarrern ab. Ebenfalls rocken mit: ein waschechter Kriminalhauptkommissar und ein klassischer Musikwissenschaftler.