„Die Krähen haben überhaupt keinen Respekt vor ihm. Es sind viele, bestimmt 20 Stück. Hitchcocks Vögel fallen ihm ein, er drängt die Filmbilder beiseite, fixiert den Hochsitz.“

DER WALD IST SCHWEIGEN

Der Wald ist Schweigen

Judith Kriegers erster Fall. Wald, stoischer, stummer Wald ist der Schauplatz, an dem Kommissarin Judith Krieger ermitteln muss. Wald, der Tatort eines Mordes ist. Wald, der das Geheimnis um ein Mädchen birgt. Der Fall konfrontiert Judith erneut mit der Trauer um einen Freund. Außerdem muss sie ausgerechnet gemeinsam mit dem ungeliebten Kollegen Manni Korzilius ermitteln. Doch sie hat keine Wahl, sie muss diesen Fall lösen, denn es geht um ihren Job und bald auch um ihre Identität.

DER WALD IST SCHWEIGEN (2005)

Taschenbuch, 448 Seiten, Piper 2016   bestellen
Hörbuch, gelesen von Caroline Peters   bestellen
Auch als eBook   bestellen

In könnte idyllisch sein: Ein entlegenes Tal im Bergischen Land, ein einsames Forsthaus und ein Aschram, in dem sympathische Aussteiger ihr Glück suchen. Da findet die junge Försterin Diana Westermann auf einem Hochsitz mitten im Wald eine von Krähen zerfressene Männerleiche. Der Fall wird der Kölner Kommissarin Judith Krieger übertragen - als letzte Möglichkeit, zu ihren einst legendären Fähigkeiten zurückzufinden. Seit Jahren trägt sie schwer an einer schrecklichen Erinnerung. Kettenrauchend und chronisch müde macht sie sich an die Arbeit, überzeugt davon, dass die Lösung des Falls im Yoga-Aschram "Sonnenhof" zu finden ist. Aber Judith macht Fehler, und so ist es ihr unerfahrener Kollege Manfred Korzilius, der die ersten Ermittlungserfolge vorweisen kann. Judith wird vom Dienst beurlaubt. Doch damit erwacht ihr Kampfgeist: Sie beginnt auf eigene Faust zu ermitteln und sich endlich ihrer Vergangenheit zu stellen. Die Kommissarin quartiert sich im Sonnenhof ein und nimmt die Bewohner, vor allem die unnahbare Laura, unter die Lupe. Dann wird im Wald eine zweite Leiche gefunden ...