Lesungen - Kurse - Moderationen

Gisa Klönne live

16.10.2019 Köln, GET THE FLOW - Yogakurse in Köln 

25.10.2019, Hersbruck, Lesung DAS LIED DER STARE ...

26.10.2019, Altdorf, Lesung DAS LIED DER STARE ...

23.11.19, Köln, Leitung Jahresseminar Spannung III

03.12.19, Köln, Werkstatt DIE DIENSTAGSDICHTER

"Klönne gehört zu den wenigen Schriftstellern, die nicht nur vorlesen, sondern auch vortragen können."

Kölner Stadt-Anzeiger

"Man kann schon von einem Glücksfall sprechen, Gisa Klönne bei einer Lesung erlebt zu haben."

Münsterländische Volkszeitung

 

Ich freue mich auf vier besondere Abende

"Liebe Frau Klönne, wir würden gern einige Passagen Ihres Romans DAS LIED DER STARE NACH DEM FROST" zusammen mit Musikern in unserer Kirchengemeinde aufführen." So fing das vor zwei Jahren an. Mit einer Anfrage der gelernten Buchhändlerin und heutigen Pfarrerin Nicola Neitzel aus Altdorf bei Nürnberg, die mich augenblicklich begeisterte. Etliche Mails gingen danach hin und her, Veranstalter aus Kirche und Buchhandel kamen dank Nicola Neitzels Netzwerkkünsten hinzu. Und jetzt ist es soweit: Am 25. Oktober in Hersbruck beginnt meine bayerische Mini-Lesereise, auf der mich unter anderem der Bariton Steffen Schmidt und die Musikerinnen Tatjana und Alina Kwint begleiten. Immer im Wechsel mit den Lesepassagen bieten sie exakt jene Titel dar, die im Buch zuvor eine Rolle spielten, von Schuberts Winterreise zu Tschaikowsky ...

Inspiration

  • Das Leben. Was war, was ist und vielleicht einmal sein wird.
  • Eine Sommernacht im Garten. Kein Licht. Die Stadt auf Distanz. Und dann warten, wer kommt: Katz, Fledermaus, Igel.
  • Füller, Bleistift, Papier.
  • Der Tod. Dass sich das, was wir Wirklichkeit nennen und festhalten wollen, beständig verändert. 
  • Unterrichten und spüren: Der Funke springt über. Ich öffne den Teilnehmern neue Türen.
  • Wald. Loslaufen. Laub raschelt, Holz knarrt.
  • Der Erdgeruch nach dem Regen.
  • Die Gespräche mit meinen Kolleginnen und Kollegen beim Krimifestival CRIMINALE. Fachsimpeln, Vertrauen und all diese Geständnisse und Witze, die so niemand sonst macht.
  •  Lyrik von Margaret Atwood. Hilde Domin. Jan Wagner. Sabine Schiffner ...
  •  Yoga. Ein paar Atemzüge lang alles im Einklang und nur das. Immer wieder. 

"Ich tauche ins Unbekannte und lausche, bis sich offenbart, was vielleicht die Essenz ist. Ein Anfang. Das Herz der Geschichte ..."

Gisa Klönne


Kontakt

Ich freue mich über Anfragen und Ihre Meinungen zu meinen Büchern und Seminaren.

Gisa Klönne: mail@gisa-kloenne.de